#76

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 06.07.2012 05:48
von Gast (gelöscht)
avatar

In einem stillen Garten,
an eines Brunnens Schacht,
wie wollt ich gerne warten
die lange graue Nacht.

Viel helle Lilien blühen
um des Brunnens Schlund;
drin schwimmen golden die Sterne,
drin badet sich der Mond.

Und wie in den Brunnen schimmern
die lieben Sterne hinein,
glänzt mir im Herzen immer
deiner lieben Augen Schein.

Die Sterne doch am Himmel,
die stehn uns all so fern;
in deinem stillen Garten
stünd’ ich jetzt so gern.

Richard Dehmel, 1863-1920


nach oben springen

#77

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 11.07.2012 06:31
von Gast (gelöscht)
avatar

Mondscheinzauber im Walde

Wenn Du nachts im Walde gehst
bei Mondschein spazieren,
erlebst Du Dinge,
die Du am Tage nicht siehst;
es umgibt Dich ein heimliches Raunen,
ein Wispern, ein Schleichen und Flüstern,
Du meinst, der Wald ist voller Geister;
des Mondes Silberstrahlen scheinen
durch die Bäume,
die Wiesen sind wie in einen Schleier
es flimmert und zittert,
als tanzten Elfen darin;
ein Eichhörnchen sitzt wie verzaubert
auf einem Baum,
das Gesicht dem Mond zugewandt -
ein Reh äst am Waldesrand,
von Mondscheinstrahlen umflossen -
plötzlich bedeckt eine Wolke den Mond,
und der Wald ist sogleich wieder
in tiefstes Dunkel gehüllt,
vorbei ist der nächtliche Mondscheinzauber.

Martha Kaiser


nach oben springen

#78

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 03.08.2012 05:23
von Gast (gelöscht)
avatar

Ein grünes Blatt

Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
Ich nahm es so im Wandern mit,
Auf dass es einst mir möge sagen,
Wie laut die Nachtigall geschlagen,
Wie grün der Wald, den ich durchschritt.

Theodor Storm


nach oben springen

#79

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 03.08.2012 06:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

guten morgen ihr lieben,
was für schöne verse. ja, es gibt nichts schöneres als die natur.
einen lieben gruß biggi


nach oben springen

#80

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 13.08.2012 15:20
von Sachse | 10.000 Beiträge

Die Vögel zwitschern, die Mücken
Sie tanzen im Sonnenschein,
Tiefgrüne feuchte Reben
Gucken ins Fenster herein.

Die Tauben girren und kosen
Dort auf dem niedern Dach,
Im Garten jagen spielend
Die Buben den Mädeln nach.

Es knistert in den Büschen,
Es zieht durch die helle Luft
Das Klingen fallender Tropfen,
Der Sommerregenduft.

(Ada Christen, 1839-1901)


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#81

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 11.09.2012 10:07
von Sachse | 10.000 Beiträge

Der Herbst zeigt sich schon in Nachbars Garten,
wir müssen nicht mehr lange warten,
bis die Sonne sagt schnell, Tschüß bis bald,
im Wolkenbettchen isses nich so kalt, !

Der Herbst hat sich schon zu uns gesellt,
Blumenzwiebeln sind bestellt.
Damit es leuchtet im Frühling herrlich bunt,
und schon läuft alles wieder rund,


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#82

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 16.09.2012 05:16
von Gast (gelöscht)
avatar

Ende einer Sommerliebe

Es ist der Duft der umgebrochenen Erde
die Düfte sind's von feuchtem Laub
Kartoffelkräuticht
welken Sommerblumen, Pilzen
und Rindenmulch

dieser Geruch ist es
der igelnasig mich und trunken
im Herbst
bei Mondlicht noch
durch unsern Garten strolchen lässt.

Helga Zehrfeld


nach oben springen

#83

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 16.09.2012 06:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die vier Jahreszeiten

Frühling, Sommer, Herbst und Winter,
nun, - mal seh`n, was steckt dahinter?
Sind sie noch so abgesteckt?
Nein, das hab`n wir doch entdeckt!

Übergänge werden fließend,
manches Mal schon recht verdrießend!
Jedes Jahr verändert `s sich!
Schade ist es sicherlich!

Wenn Ihr dann nach draußen schaut
die Natur sich weiter traut
Gott sei Dank in Blütenpracht,
doch dann wird es über Nacht

ganz verändert, ist das traurig!
Manchmal wird es Einem schaurig,
doch wir machen `s Beste draus,
geh`n in die Natur oft raus!

Doch wenn wir genau hin schau`n,
und auch uns`ren Augen trau`n,
blüht heut Alles viel, viel eher,
komm`n wir einer Dürre näher?

Oder wird es früher kalt?
Nun, wir hoffen, nicht so bald!
Auch die Tiere sind verwirrt,
mit dem Fliegen sich geirrt,

zieh`n die Vögel sehr, sehr früh!
Schau`n wir hoch, dann seh`n wir sie!
Und das Wetter, man oh man!
Schaut Euch doch die Stürme an,

und den Regen, welche Fülle!
Ist der Sommer nur `ne Hülle,
welche immer mehr nimmt ab?
Dieses Jahr war `s ziemlich knapp!

Biggi


nach oben springen

#84

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 18.09.2012 05:42
von Gast (gelöscht)
avatar

Herbstgedanken

Noch glimmt des Sommers Holz
im Ofen der verwehten Zeit
die Astern glühen blau
und dämmernd lichtet sich der Herbst

Wir stellen unsre Suche ein
und kehren um - nach Haus
wir rasten still auf warmer Bank
und saugen Düfte auf

Wir sind die Äpfel in den Rosten
der Sellerie im trocknen Glas
Wir sind die Wolken auf der Reise
wir sind die Tür - und gehen
leise.

Barbara Lorenz


nach oben springen

#85

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 11.03.2013 15:42
von Sachse | 10.000 Beiträge

Der Koriander wurde heute ausgesät
natürlich dorthin wo die Wärme steht
doch ab und zu auch ein Lüftchen weht
nun hoffe ich das die Saat aufgeht

Doch nicht nur das ist heute geschehen
auch die Pfefferoni kann man bald sehen
so wie die Moni - Gurke als kleinen Spross
die dann wird im Frühling richtig groß

Die Karotten sowie der Liebstock haben Platz bekommen
die Paprika haben diese als Nachbarn bekommen
so wünsche ich das sich auch Fenchel und Chilli vertragen
deren Früchte dann erfüllen unseren Geist und Magen

Kohlrabi und Tomaten auch diese gingen ins Frühbeet
überdacht ist es mit Glas oder Folie weil noch der Wind kalt weht
Porree und der Thymian haben auch heute den Weckimpuls bekommen
Ach Fruchtbarkeitsgöttin nun hat die Aussaat auf das Neue begonnen

Deinen Segen nun Göttin der Fruchtbarkeit zu erhalten
lässt mich als Gärtner zum Abend hier nun auch inne halten
So widme ich Dir oh Göttin diese Zeilen
möge meine Liebe stets bei Dir verweilen.

Unbekannt


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#86

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 13.03.2013 19:06
von Sachse | 10.000 Beiträge

„In der Hoffnung,den Mond zu erreichen,vergisst der Mensch die Blumen, die zu seinen Füßen blühen.“

Unbekannt


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#87

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 15.03.2013 15:44
von Sachse | 10.000 Beiträge

Die Amsel singt, begrüßt das Licht,und Tiere, nein, die irren nicht.
Es ist nicht weit zur Frühlingszeit,die Sonne wärmt schon, ist bereit.
Die ersten Pflänzchen seh'n hervor,vereinzelt schimmert grüner Flor.
Palmkätzchen wiegen sich im Wind,ich freu mich drüber wie ein Kind.
Wenn die Dunkelheit herniedersinkt,erneut der Amsel Gesang erklingt.
Ich lächle, lausche, ist das schön,dass wir dem Lenz entgegen sehn.
Lässt Kälte uns nochmals erschauern,so kann's nur kurz sein, wird nicht dauern.

Unbekannt


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#88

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 15.03.2013 16:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie schöööön!


nach oben springen

#89

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 29.03.2013 05:25
von Gast (gelöscht)
avatar

Ostern

Die Hennen müssen Eier legen.
Sie brüten täglich im Akkord.
Doch eine hält erzürnt dagegen:
Das grenzt ja schon an Leistungssport.

Man überhört ihr lautes Gackern.
Und kuschelt sich im warmen Nest.
Um dort zu schuften und zu ackern.
Es ist nicht weit zum Osterfest.

Doch manchmal flattern ein paar Nerven.
Und es zerbricht ein Osterei.
Und man beginnt sich vorzuwerfen,
dass eine 'Henne' schuldig sei.

Sehr bald verebben die Querelen,
und man verlautbart ganz spontan.
Wer nichts tut, kann auch niemals fehlen.
Doch wenn man hobelt, fällt ein Span.

Zum Abschluss färbt der Osterhase
die vielen Eier kunterbungt.
Ein Teil hängt in der Blumenvase
und manche führt die Hand zum Mund.

© Roman Herberth


nach oben springen

#90

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 29.03.2013 07:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Elli - oh, ist das ein süßes Gedicht.


nach oben springen

#91

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 30.04.2013 17:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ all - ich habe heute etwas richtig Süßes gefunden. Schaut mal!

Georg Christian Dieffenbach, 1822-1901

Meine Blümchen haben Durst,
hab's gar wohl gesehen!
Hurtig, hurtig will ich drum
hin zum Brunnen gehen.

Frisches Wasser hol' ich euch,
wartet nur ein Weilchen!
Wartet nur, ihr Röslein rot
und ihr blauen Veilchen.

Seht, hier habt ihr Wasser schon,
trinkt nur mit Behagen;
blüht und duftet nur recht lang,
wollt ihr Dank mir sagen.


nach oben springen

#92

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 30.04.2013 19:49
von Glühwürmchen • Garten-Spezialist | 3.800 Beiträge

@Biggi
Das ist ein sehr schönes altes Volkslied (Kinderlied)!
, es sollte nicht vergessen werden, schön, das du es wieder entdeckt hast.


Carpe diem
LG Glühwürmchen
nach oben springen

#93

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 15.06.2013 09:18
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Eine Rose träumte Tag und Nacht davon,
dass Bienen ihr Gesellschaft leisteten,
aber keine einzige ließ sich auf ihren Blütenblättern nieder.

Die Blume träumte aber weiter;
in ihren langen Nächten stellte sie sich einen Himmel voller Bienen vor,
die zu ihr kamen und sie zärtlich küssten.

So konnte sie es bis zum nächsten Tag aushalten,
bis sie sich im Sonnenlicht wieder öffnete.

Eines Nachts fragte der Mond, der von der Einsamkeit der Rose wusste:
" Bist du es nicht müde, immer weiter zu warten?"
"Vielleicht. Aber ich muss weiterkämpfen."
"Warum?"
"Weil ich verwelke, wenn ich mich nicht öffne."

In den Augenblicken,
in denen die Einsamkeit alle Schönheit zu erdrücken scheint,
ist die einzige Möglichkeit standzuhalten,
weiter offen zu sein.

Paulo Coelho


Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#94

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 15.06.2013 11:52
von chris • Garten-Spezialist | 2.116 Beiträge

@ Biggi und Reni.
Das sind sehr schöne Lieder,die kenne ich noch gar nicht.

dafür.


Sei stets vergnügt und niemals sauer, das verlängert deine Lebensdauer.
nach oben springen

#95

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 16.06.2013 09:28
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Rosen pflücke, Rosen blühn
Morgen ist nicht heut!
eine Stunde laß entfliehen,
Flüchtig ist die Zeit.
*
Trinke, Küße! Sieh, es ist
Heut Gelegenheit!
Weißt du, wo du Morgen bist?
Flüchtig ist die Zeit!
*
Aufschub einer guten Tat
Hat schon oft gereut!
Hurtig leben ist mein Rat.
Flüchtig ist die Zeit!

Johann Wilhelm Ludwig Glem

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#96

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 17.06.2013 06:38
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Blumen

Blumen sind uns nah befreundet,
Pflanzen unserm Blut verwandt,
Und sie werden angefeindet,
Und wir tun so unbekannt.
Unser Kopf lenkt sich zum Denken
Und die Blume nach dem Licht,
Und wenn Nacht und Tau einbricht
Sieht man sich die Blätter senken.
Wie der Mensch zum Schlaf' einnickt,
Schlummert sie in sich gebückt.
Schmetterlinge fahren nieder,
Summen hier und summen dort,
Summen ihre trägen Lieder,
Kommen her und schwirren fort.
Und wenn Morgenrot den Himmel säumt,
Wacht die Blum' und sagt, sie hat geträumt,
Weiß es nicht, dass voll von Schmetterlingen
Alle Blätter ihres Kopfes hingen.

Ludwig Tieck (1773-1853)


Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#97

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 19.06.2013 09:27
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Roter Mohn

Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.

Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.

Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!

(Otto Bierbaum, 1865-1910)


Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#98

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 27.06.2013 13:19
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Der Mohn


Wie dort, gewiegt von Westen,
Des Mohnes Blüte glänzt!
Die Blume, die am besten
Des Traumgotts Schläfe kränzt;
Bald purpurhell, als spiele
Der Abendröte Schein,
Bald weiß und bleich, als fiele
Des Mondes Schimmer ein.

Zur Warnung hört ich sagen,
Daß, der im Mohne schlief,
Hinunter ward getragen
In Träume schwer und tief;
Dem Wachen selbst geblieben
Sei irren Wahnes Spur,
Die Nahen und die Lieben
Halt' er für Schemen nur.

In meiner Tage Morgen,
Da lag auch ich einmal,
Von Blumen ganz verborgen,
In einem schönen Tal.
Sie dufteten so milde!
Da ward, ich fühlt es kaum,
Das Leben mir zum Bilde,
Das Wirkliche zum Traum.

Seitdem ist mir beständig,
Als wär es nur so recht,
Mein Bild der Welt lebendig,
Mein Traum nur wahr und echt;
Die Schatten, die ich sehe,
Sie sind wie Sterne klar.
O Mohn der Dichtung! wehe
Ums Haupt mir immerdar!

Ludwig Uhland (1787-1862)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#99

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 27.06.2013 15:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@reni,
oh wie schön! Das ist ja ein richtiger Genuss. !


nach oben springen

#100

RE: Natur

in Künstlerisches in Garten & Natur 28.06.2013 17:09
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Gern geschehen,biggi.
Ich liebe Blumengedichte über alles.


Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rolfi
Besucherzähler
Heute waren 79 Gäste , gestern 129 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8642 Themen und 150278 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 35 Benutzer (10.11.2018 09:28).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de