poll Umfrage: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?
Die Umfrage ist beendet. Stimmen zur Umfrage "Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?" 5 Stimmen abgegeben.
graph_table Tabellarische Auswertung
graph_pic Grafische Auswertung
Antworten Anteil der Stimmen Abgegebene Stimmen

1. Wühlmäuse habe ich erfolgreich mit Fallen bekämpft 0% 0

2. Vergrämungsmittel aus dem Handel 80% 4

3. Mit selbstgemachten Stinkbomben 20% 1

4. Mit Ultraschallgeräten bzw. anderem technischen Gerät 0% 0

5. Im Boden vergrabene leere Flaschen 0% 0

6. Mit Abwehrpflanzen wie z.B. Kaiserkronen 0% 0
Sie haben entweder bereits abgestimmt, oder Sie haben nicht die nötigen Rechte, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
4 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.

#1

Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 03.02.2010 16:59
von Sachse | 10.000 Beiträge

Wie vertreibt man am besten Maulwurf und Wühlmaus?

Die von Bodeninsekten und Regenwürmern lebenden nützlichen Maulwürfe können im Garten durchaus zum Ärgernis werden; nie werden sie jedoch schädlich wie die wurzelfressenden Wühlmäuse.

Maulwürfe lassen sich mit stark duftenden Bodenparfümen vergrämen; man muß dann aber feinmaschigen Drahtzaun etwa 40 Zentimeter tief in den Boden eingraben, um ihnen die Rückkehr zu verwehren. Mit Fallen lebend gefangene oder beim Haufenaufstoßen herausgegrabene Maulwürfe sollte man im Wald fernab vom Siedlungsbereich aussetzen.

Wühlmäuse lassen sich mit Schlagfallen bekämpfen. Erfolgreich wird eine Bekämpfung nur, wenn sie gleichzeitig an vielen, durch Verwühlprobe nachgewiesen befahrenen Stellen erfolgt. Zu diesem Zweck wird ein Wühlmausgang auf einer Länge von etwa 20 Zentimeter freigelegt, so daß Licht in die Gangöffnung fällt. Die lichtscheue Wühlmaus verschließt diese Öffnungen meist schon nach wenigen Stunden wieder. Geschieht dies nicht, ist der Gang bestimmt unbewohnt und das Aufstellen der Falle sinnlos. Wegen der feinen Nase der Wühlmäuse sollte der Fallensteller Gummihandschuhe anziehen und neue Fallen mit Erde abreiben. Übrigens müssen die Öffnungen nach Einbringen der Fallen mit einem Dachziegel oder Brettchen abgedeckt werden!

Maulwurf? Wühlmaus? Ob man es bei dem Wühler im Garten mit einer Wühlmaus oder mit einem Maulwurf zu tun hat, kann man an der Haufenform und an den Grabgängen erkennen: Da der Maulwurf die Erde senkrecht nach oben drückt, sind seine Haufen hoch und rund. Wühlmäuse dagegen schieben die Erde schräg aus dem Gang, wodurch ihre Haufen flacher werden und mit Gras- und Wurzelresten vermischt sind. Maulwurfgänge sind im Anschnitt immer flachoval, die der Wühlmaus hocheiförmig.


Da gänndsch bleede wär`n!
zuletzt bearbeitet 07.02.2010 16:33 | nach oben springen

#2

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 29.04.2010 06:18
von Gast (gelöscht)
avatar

Also gegen Wühlmäuse habe ich die besten Erfahrungen mit Haaren gemacht. Mit Maulwürfen habe ich kein Problem.


nach oben springen

#3

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 29.04.2010 15:50
von Sachse | 10.000 Beiträge

Meine Antwort ist nicht etwa auf meinem eigenen Kompost gewachsen, sondern Frau Marie-Luise Kreuter zu verdanken. Ich zitiere darum:
"Als wühlmausvertreibende Gewächse sind bekannt:
Die Kaiserkrone , die Kreuzblättrige Wolfsmilch , die Hundszunge , der Steinklee und Narzissen werden von den Nagern nicht angerührt. Topinambur -Pflanzungen ziehen die Wühlmäuse an. Wer es geschickt anfängt, der kann mit einem Topinamburbeet die Mäuse von Gemüse- oder Blumengarten ablenken. Abschreckende "Düfte" und andere Tricks. Es geht darum, die feinen Nasen der Mäuse "zu beleidigen". Dies kann mit den verschiedensten Mitteln geschehen: Stark riechende Holunderblätter-Jauche in die Gänge gießen; Nussbaumblätter oder Thujazweige in die Öffnung schieben; Heringsköpfe in die Gänge legen.

Noch ein Tipp zum Schluss:
Gießt Holunderblätter-Jauche in die Gänge; auch Nussbaumblätter wirken abschreckend.


Da gänndsch bleede wär`n!
zuletzt bearbeitet 29.04.2010 15:56 | nach oben springen

#4

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 26.05.2010 13:20
von Aqua (gelöscht)
avatar

bei mir hilft weder kaiserkrone noch wolfsmilch.
meine katzen fangen ab und zu mal einen maulwurf und dann kehrt wieder ruhe ein.


nach oben springen

#5

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 11.06.2010 09:24
von LadyShakees (gelöscht)
avatar

Einige Gärtner aus meiner Gegend schwören auf dieses und haben so ihre Maulwürfe vertrieben,
indem sie leere Flaschen bis zum Hals in die Erde eingruben oder kleine Windräder aufstellten.
Das Pfeifen des Windes in den Flaschen und das metallische Knarren des Windrades macht die meisten Maulwürfe so mürbe, dass sie beim Nachbarn Asyl suchen.
(Auf nette Nachbarschaft )


nach oben springen

#6

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 02.09.2010 22:18
von Paula (gelöscht)
avatar

Hallöchen
Muss ich hier erzählen.
Eine alte Dame mit ganz viel Gartenerfahrungen hat mir heut den Tip gegeben
Hundehaare oder Menschenhaare zu sammeln und diese in ein Maulwurfloch zu stopfen!
Hat einer das schon gehört oder sogar ausprobiert?

LG Paula


nach oben springen

#7

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 03.09.2010 07:01
von Gast (gelöscht)
avatar

Hallo Paula
Ich frage immer beim Friseur nach Haaren. Wenn ich merke das Wühlmäuse ihr unwesen treiben grabe ich den Gang an einer Stelle auf und stopfe rechts und links Haare rein. Die Wühlmäuse sind dann ganz schnell weg. Sie können den Permanenten Menschengeruch nicht ab und suchen das Weite.


nach oben springen

#8

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 03.09.2010 20:46
von Paula (gelöscht)
avatar

Hallo Bieber!
Danke es freut mich das ich auch mal eine Antwort hier erhalte.
Ich werde das dann ganz bestimmt auch mal ausprobieren!Danke!!!!

LG Paula


nach oben springen

#9

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 30.09.2010 23:01
von Gast (gelöscht)
avatar

also, das hab ich auch noch nie gehört!
und du gehst echt zum frisör und holst dir haare, biber?
das find ich - ja wie find ich denn das?


nach oben springen

#10

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 01.10.2010 07:36
von Gast (gelöscht)
avatar

ja und bei mir hats bis jetzt geholfen. Hab ich mal in nem Buch gelesen. Hieß " Was Großvater noch wusste".
Die Friseuse hat mich auch erst mal dumm angeschaut und wollte es nicht glauben. Aber was für uns die Wühlmäuse sind sind wir für die. Den permanennten Menschengruch können die eben nicht ab.


nach oben springen

#11

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 12:24
von LadyShakees (gelöscht)
avatar

Maulwürfe stehen unter Naturschutz
Der Maulwurf ist kein gern gesehener Gast in unseren Gärten. Obwohl er absolut nützlich ist, weil er Schädlinge vertilgt, ist er regelrecht unbeliebt.
Der Grund sind die Häufen die erscheinen, wo er mit seinen Tunnelgrabungen an die Oberfläche kommt.

Viele Gärtner machen deshalb regelrecht Jagd auf den possierlichen Gesellen, obwohl die Häufen gar nicht schlimm sind.
Die ausgeworfene Erde ist gut für Beete geeignet und kann einfach abgetragen werden.

Der Maulwurf steht unter Naturschutz. Es ist verboten, ihn zu stören, zu jagen, zu fangen und ihn zu töten.
Am besten lässt man ihn einfach in Ruhe. Seit 1988 steht der Maulwurf unter ganzjährigem Naturschutz. Es gibt keine Ausnahmen.

Eigentlich ist es gut, wenn sich ein Maulwurf im Garten wohl fühlt, bedeutet das doch, das der Boden gesund ist und es viele Kleinlebewesen darin gibt. Zudem können es auch Wühlmäuse sein, die da unterwegs sind.
Auch sie machen Erdhäufen, allerdings eher unregelmäßige und flache.
Die Wühlmaus steht nicht unter Schutz. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie Schäden verursachen kann.
Sie frisst nämlich gern Wurzeln und Knollen.

Quelle: Was so alles unter Naturschutz steht


nach oben springen

#12

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 12:32
von LadyShakees (gelöscht)
avatar

Wer einen Maulwurf tötet, macht sich strafbar.
Egal, ob man ihn in einer so genannten Lebendfalle fängt oder Gift ausstreut, es ist nicht erlaubt.
Einzig vertreiben darf man ihn und dass sollte man schonend tun. Am besten erzeugt man störende Geräusche
oder startet einen Angriff auf seine empfindlichen Geruchsnerven, das ist erlaubt und funktioniert auch oft recht gut.

Dabei gehört der Maulwurf ja mehr zu den Nützlingen im Garten,als zu den Schädlingen
Denn:
Der Maulwurf kann den ganzen Tag fressen.
Etwa 100 Gramm Ungeziefer und Regenwürmer frisst der Maulwurf pro Tag, das sind 36 Kilogramm im Jahr.
Das ist eine Menge.
Beim Wühlen wird auch noch das Erdreich durchmischt und aufgelockert, gelüftet und mit Nährstoffen durchsetzt.
Viele Gartenbesitzer sind der Meinung, der Maulwurf sei ein Schädling, da er Regenwürmer frist.
Diese vermehren sich aber so stark, dass die paar, die der Maulwurf vertilgt, nicht ins Gewicht fallen.

Und er ist so niedlich


zuletzt bearbeitet 07.11.2010 12:33 | nach oben springen

#13

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 16:05
von Gast (gelöscht)
avatar

Ihr Lieben- hab mal eine Frage: Mein Nachbar hat maulwurfshügel die man gar nicht mehr zählen kann. Bei mir nicht ein einziger.
Jetzt sagt er immer- weil ich einen Hund habe- und der ja rumläuft- deshalb ist bei mir nichts. Kann das Stimmen????? Ich halte das für ein Märchen. Aber komisch ist es schon- ich hab nichts aufgestellt oder sonst irgendetwas- aber keinen Maulwurf. Irgendwie seltsam


nach oben springen

#14

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 18:38
von Gast (gelöscht)
avatar

Liebe Doris, das würde mich auch mal interessieren, denn bei uns ist es ähnlich. Wir sind drei unmitelbar zusammenhängende Nachbarn mit jeweils einem Hund. Wir haen keine Maulwurfhügel. Die übernächsten Nachbarn von mir (ohne Hund) klagen auch über die Wühler.
Allerdings habe ich schon gehört, dass man zum Verteiben Hundehaare in die Maulwurfslöcher stecken soll...


nach oben springen

#15

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 19:21
von Gast (gelöscht)
avatar

ja, das hab ich auch schon gehört.
dass die kleinen den geruch von hunden nicht mögen, kann ich mir schon denken.
ich finde sie auch ganz entzückend und würde nie einen töten!


nach oben springen

#16

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 07.11.2010 19:47
von Paula (gelöscht)
avatar

Ich habe auch von den Hundehaaren gehört.
Aber einer Sagte man soll sie ein wenig anzündeln ,dann stinkt es mehr!

LG Paula


nach oben springen

#17

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 09.11.2010 13:54
von Gast (gelöscht)
avatar

Ich muss euch mal was komisches erzählen:
Als ich hier in mein Häuschen zog, war natürlich noch nicht viel Garten da, in der Mitte Wiese und ringsrum noch nackte Beete.Aber der Maulwurf,der war schon da,und jeden Morgen hatte ich neue Hügel.Ich also zur Genossenschaft und nach Mittel gegen Maulwürfe gefragt. "Gas" sagte der Angestellte. Aber ich wollte den Maulwurf nicht töten,sondern nur nach nebenan schicken,da ist ein Spielplatz,und den kann er meinentwegen umbuddenln.Alternativ gab mir der Angestellte Zitronenkugeln in einer Blechdose,nicht billig. Aber ich dachte: wenns hilft,gut.
Und was soll ich euch sagen,ich hatte die Dose mit den Zitronenkugeln,und der Maulwurf war weg! Und kam auch nie wieder. Ich hatte die Dose nicht aufgemacht,und somit auch keine Kugel verbraucht.
Jahre später,ich hatte die Dose immer noch in meiner Garage, kam mein direkter Nachbar und sagte: Ich glaub,ich hab einen Maulwurf im Garten.
Ich darauf: Da hab ich was für dich, eine Dose mit Zirtonenkugeln,ich geb sie dir . Du wirst sehen, nur sie zu besitzen ,reicht schon,und der Maulwurf ist weg.
Gesagt-getan,und was war? Der Maulwurf war weg. Das muss ein Zaubermittel gewesen sein.....
Abgesehen davon finde ich Maulwürfe wunderschön.Ich hab mal einen ,leider toten aber ganz unversehrten, im Garten gefunden,wahrscheinlich haben meine Katzen ihn mitgebracht, er hatte wunderschönes weiches Fell.Er war kleiner,als ich dachte,aber ein sehr interessantes Tier. Ich hab ihn mir mal genau angesehen und komme zu dem Schluß: töten mit Gas würde ich Maulwürfe nie!


nach oben springen

#18

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 09.11.2010 16:19
von Gast (gelöscht)
avatar

Zitat von Nerokater

und komme zu dem Schluß: töten mit Gas würde ich Maulwürfe nie!



Richtig so Nero. Dazu sind sie auch viel zu niedlich, so ärgerlich es ist wenn du einen im garten hast.


nach oben springen

#19

RE: Womit habt ihr die besten Erfahrungen gegen Wühlmäuse und Maulwürfe gemacht?

in Pflanzenkrankheiten & Schädlinge 09.11.2010 19:19
von Paula (gelöscht)
avatar

Ich würde auch nie einen Maulwürf töten.
Genau die sind so niedlich.
Mein kleiner Hund hat mal einen am Maulwurfhügel entdeckt ,er bellt ,ich hin und statt wie andere sagen,ich hatte die Schippe genommen,habe ich Kisch Kisch gesagt und er war weg.
Oh wie schön!

LG Paula


nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: monica
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste , gestern 76 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8674 Themen und 150478 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 67 Benutzer (27.07.2019 05:29).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de