#1

Österreich: 800 Kameras gegen Verkehrssünder

in News Inland/ Ausland 08.04.2013 20:17
von Sachse | 10.000 Beiträge

In Österreich sollen demnächst Autofahrer verstärkt in das Visier von Überwachungskameras geraten, die Bilder direkt an die Verkehrspolizei weiterleiten. So will es zumindest Doris Bures. Die Verkehrsministerin des Landes begründet ihre Idee damit, quasi nur ein einzelnes konkretes Vergehen stärker ahnden zu können: Wenn Fahrer bei einem Stau auf der Autobahn die so genannte Rettungsgasse blockieren. Für gewöhnlich gilt das Gebot, bei zähem Verkehr zwischen den Spuren Platz für Rettungsfahrzeuge zu lassen - was aber immer wieder von Einzelnen missachtet wird. Die Kameras, auf die die Verkehrspolizei Zugriff bekommen soll, sind bereits vorhanden. Diese nutzt der Autobahnbetreiber ASFINAG, um sich bei Problemen ein schnelles Bild machen zu können. Etwa 800 von ihnen können per Fernzugriff geschwenkt oder gezoomt werden. Diese will Bures nun auch für die Polizei zugänglich machen.

"Eines ist unbestritten: Die Rettungsgasse kann Menschenleben retten", so die Verkehrsministerin, "die große Mehrheit der AutolenkerInnen bildet diese Rettungsgasse mittlerweile auch schon ganz selbstverständlich. Aber einzelne Autofahrer ignorieren immer wieder das Gesetz und behindern damit den lebensrettenden Einsatz der Rettungsorganisationen."

Bures strebt eine Novellierung der Straßenverkehrsordnung an, um den Weg für ihr Vorhaben frei zu machen. Der Entwurf wurde dem Innenministerium bereits übermittelt. Möglichst soll noch in dieser Legislaturperiode alles in die Wege geleitet werden.

Johanna Mikl-Leitner, die Innenministerin Österreichs, steht den Plänen ihrer Kollegin aber eher ablehnend gegenüber. Sie hält es eher für geboten, die Aufklärungsarbeit weiter voranzutreiben, statt den Datenschutz für Autofahrer großflächig auszuhebeln und sie weiträumig mit Kameras zu überwachen. Dies gelte insbesondere, da man hier über Ordnungswidrigkeiten und nicht über Straftaten spricht.

Quelle


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

#2

RE: Österreich: 800 Kameras gegen Verkehrssünder

in News Inland/ Ausland 09.04.2013 08:23
von jenny (gelöscht)
avatar

diese rettungsgassen sind immer voller autos, das stimmt. im stau zu einem auto zu kommen geht fast nur mit hubschrauber.

Bitte Regeln beachten(Kleinschreibung)
Regeln/Tipps für das Verfassen von Beiträgen


zuletzt bearbeitet 09.04.2013 09:33 | nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rolfi
Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste , gestern 160 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8625 Themen und 150220 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 14 Benutzer (Gestern 17:53).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de