#1

Welche Schnitthöhe ist die günstigste?

in Rasen & Wiese 07.02.2010 16:30
von Sachse | 10.000 Beiträge

Wenn Gräser ständig zu tief geschnitten werden, sind sie nicht mehr in der Lage, neue Triebe zu bilden und sterben schließlich ab. Nur ein Zierrasen, der vorwiegend aus feinem Straußgras und Rotschwingel besteht, darf bis auf zwei Zentimeter Länge gekürzt werden. Für Sport- und Spielrasenarten ist eine Schnitthöhe von dreieinhalb bis fünf Zentimetern am günstigsten. Die Rasengräser an schattigeren Stellen sollten nicht tiefer als sechs bis sieben Zentimeter gemäht werden.

In Hitzeperioden stellt man die Messer des Rasenmähers noch etwas höher ein und benutzt ihn seltener. Dadurch wird der Boden stärker beschattet und ist besser gegen Austrocknen geschützt. Wenn der Mäher dann wieder in Aktion tritt, darf maximal die Hälfte der Gesamthöhe geschnitten werden.

Diese Regel muß man vor allem nach dem Urlaub einhalten. Danach ist die Schnitthöhe nur etappenweise - mit einem Abstand von jeweils mehreren Tagen - zu verringern. Wenn die Schnitthöhe stimmt, so oft wie möglich mähen. Das regelmäßige Schneiden der Gräser führt dazu, daß zahlreiche Seitentriebe gebildet werden und so ein besonders dichter Wuchs entsteht.


Da gänndsch bleede wär`n!
nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: monica
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste , gestern 123 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8674 Themen und 150496 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 63 Benutzer (26.11.2019 06:22).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de