#1

Ihre Kontonummer hat jetzt über 20 Stellen: Mit der Iban kommt das Banking-Chaos

in News Inland/ Ausland 26.11.2013 18:02
von Sachse | 10.000 Beiträge

Ein Zahlungssystem, eine lange Nummer: Ab Februar gelten neue Regeln für Überweisungen. SEPA soll sie innerhalb Europas vereinfachen. FOCUS Online erklärt, was bei Überweisungen zu beachten ist.
Ob man Weinkisten aus Italien ordert, die neuesten Trendklamotten aus London per Amazon bestellt oder Rechnungen in Deutschland überweist - Verbraucher benötigen hierfür bald nur noch eine Kontonummer. Ab Februar 2014 erfolgen alle diese Zahlungen innerhalb Europas günstig und schnell mit SEPA.
Was ist SEPA?

SEPA ist der aus 33 Staaten bestehende Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dazu gehören die 28 EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, die Schweiz und Monaco, die ebenfalls zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören. Mit dem SEPA-Verfahren soll der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr vereinfacht werden.
Was müssen Verbraucher für SEPA tun?

Bankkunden müssen ihre Konten nicht selbst auf SEPA umstellen – dies erledigen die Banken automatisch. Vor allem müssen sich Verbraucher die IBAN einprägen. Ansonsten sollten sie die Post von Firmen, die Lastschriften vom eigenen Konto abbucht, auf die Richtigkeit der angegebenen IBAN überprüfen. Bisherige Einzugsermächtigungen - etwa für die monatliche Telefonrechnung - müssen nicht geändert werden.


Wie funktionieren künftig Überweisungen?

Statt Bankleitzahl und Kontonummer benötigen EU-Bürger nur noch die „International Bank Account Number“, kurz IBAN. Diese internationale Kontonummer erhält jedes Girokonto in Europa. Die klassische Bankleitzahl wird bis Februar 2016 noch durch einen „Bank Identifier Code“ (BIC) ersetzt – so lassen sich im Euroraum die Kreditinstitute eindeutig identifizieren. Danach reicht für Überweisungen, Lastschriften und Zahlen mit EC-Karte die persönliche IBAN aus.
Wie setzt sich die IBAN zusammen?

Mit 22 Stellen erscheint die „neue“ Kontonummer lange und kompliziert. Doch sie ist systematisch aufgebaut:


Bild entfernt (keine Rechte)



Die ersten beiden Stellen geben den Ländercode an. Hier steht „DE“ für Deutschland. Dahinter kommt eine zweistellige Prüfziffer, die das Kreditinstitut festlegt. Nach der Prüfziffer folgen die bisherige Bankleitzahl und Kontonummer. Hat die Kontonummer weniger als zehn Stellen, werden der Kontonummer Nullen vorangestellt. Verbraucher finden ihre IBAN oft bereits auf ihren Kontoauszügen ausgewiesen.
Muss ich auch bei Überweisungen innerhalb Deutschlands die IBAN verwenden?



Ja, allerding gilt bis Januar 2016 eine Übergangsfrist, in der die bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl weiter verwendet werden können. In der Übergangsphase wandeln die Banken die Angaben automatisch in IBAN um.

Quelle


Da gänndsch bleede wär`n!
zuletzt bearbeitet 26.11.2013 18:02 | nach oben springen

#2

RE: Ihre Kontonummer hat jetzt über 20 Stellen: Mit der Iban kommt das Banking-Chaos

in News Inland/ Ausland 27.11.2013 16:36
von chris • Garten-Spezialist | 2.112 Beiträge

@ Hendrik.
Ich habe Heute ein Schreiben von einer Firma Elster bekommen,
so steht es auf dem Umschlag.
Wie ich den Brief geöffnet habe war dort eine Schreiben vom Finanzamt drin.
Es geht dort auch um die neuen Kontonummer.Ich habe mich so erschrocken,
weil ich nicht weiß was ich davon halten soll.
Da das Finanzamt zwei Strassen weiter ist ,werde ich mit dem Schreiben dort hingehen.
Ich kann mir vorstellen,das damit auch viel Schmu gemacht wird.

Warum kann es nicht so bleiben wie es ist,das frage ich mich,
denn jeder hat sich dran gewöhnt.


Sei stets vergnügt und niemals sauer, das verlängert deine Lebensdauer.
nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rolfi
Besucherzähler
Heute waren 117 Gäste , gestern 125 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8614 Themen und 150180 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 17 Benutzer (12.08.2018 18:03).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de