#1

Massenkarambolage in Ostösterreich

in News Inland/ Ausland 17.04.2014 19:02
von condorBild | 8.286 Beiträge

Kaum ist die Winterreifenpflicht beendet,dann dies ......
Da der Link nicht funktionierte habe ich dies aus der NÖ abgeschrieben.

In die Massenkarambolage auf der A1 (Westautobahn) bei Altlengbach/St. Christophen (Bezirk St. Pölten-Land) Dienstagmittag waren laut Landespolizeidirektion neun Lkw und 33 Pkw involviert. Jetzt wird ermittelt-
Ein Schwerfahrzeug und 28 Autos wurden derart beschädigt, dass sie fahruntauglich waren und abgeschleppt werden mussten. Insgesamt wurden 14 Menschen verletzt, davon eine 51-Jährige aus Deutschland schwer.
Ursache für den Serien-Crash während eines starken Gewitters mit Graupelschauer waren "unangepasste Geschwindigkeit und ungenügender Sicherheitsabstand". Das erklärte Willy Konrath von der Landesverkehrsabteilung am Mittwoch zum Ermittlungsstand bezüglich des Unfallhergangs.
Glätte am ersten Tag nach Winterreifenpflicht-Ende

Laut Feuerwehr und Rettungskräften war plötzliche Glätte aufgetreten. Die Massenkarambolage in Fahrtrichtung Wien ereignete sich am ersten Tag nach Ende der gesetzlichen Winterreifenpflicht. Eine Verlängerung hält der ÖAMTC aber nicht für notwendig.

Die Bereifung sei in diesem Fall nicht ausschlaggebend gewesen, verwies ÖAMTC-Chefjurist Martin Hoffer in dem Bericht darauf, dass manche der Unfallbeteiligten einfach zu schnell unterwegs seien. Gerade in "heiklen Witterungszeiten" gelte es, noch defensiver und vorsichtiger zu fahren, nicht die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten auszuschöpfen und vor allem auch genügend Abstand zu halten

Quelle


zuletzt bearbeitet 17.04.2014 19:23 | nach oben springen

#2

RE: Massenkarambolage in Ostösterreich

in News Inland/ Ausland 18.04.2014 09:12
von reni • Gartenmeister | 1.107 Beiträge

Oha.Das ist Horror pur!
Ist nur gut,dass es keine Toten zu beklagen gab.


Unser Glück besteht darin,tätig zu sein.

Josef Weinheber
nach oben springen

#3

RE: Massenkarambolage in Ostösterreich

in News Inland/ Ausland 18.04.2014 10:24
von Glühwürmchen • Garten-Spezialist | 3.800 Beiträge

Ach, ist das schlimm, aber ich schaue bzw. höre mir doch die Wetternachrichten an, egal wohin man fährt.
Das mit den Winterreifen ist so eine Sache, wir haben sie immer bis Ende April drauf, weil wir hier sehr oft Wetterumschwung haben, da ist es am Abend noch warm und in der Nacht bekommen wir Frost und Regen, da ist es dann schon heikel, unangemessene Geschwidigkeiten zu fahren und den Sicherheitsabstand nicht einzuhalten. Ich bin ehrlich ich bin da auch nicht immer so genau, nur bei LKW und solchen Kleintransportern, vor allem wenn sie aus dem Nachbarland sind da habe ich einen großen Abstand zum vor mir fahrenden!
Aber heutzutage haben alle keine Zeit mehr und fangen dann an sich und andere zu gefährden! Autos kann man ersetzen aber ein Menschenleben gibt es nur einmal!


Carpe diem
LG Glühwürmchen
nach oben springen

#4

RE: Massenkarambolage in Ostösterreich

in News Inland/ Ausland 18.04.2014 16:46
von chris • Garten-Spezialist | 2.116 Beiträge

@ Condor.
Oh man,ist das schlimm.
Ich lasse meine Winterreifen bis zum Monatsende noch drauf.
Das ist mir sicherer. Aber wie ich lesen habe,hat es nicht an den Reifen gelegen.
Ja,solch ein Unfall kann viele Ursachen haben.


Sei stets vergnügt und niemals sauer, das verlängert deine Lebensdauer.
nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rolfi
Besucherzähler
Heute waren 92 Gäste , gestern 139 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8643 Themen und 150279 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 35 Benutzer (10.11.2018 09:28).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de