#1

Tomaten

in Tomaten 12.02.2010 11:20
von Sachse | 10.000 Beiträge

In nahezu keinem Gemüsegarten dürfen Tomaten fehlen. Sie sind leicht zu ziehen, in vielen verschiedenen Sorten zu bekommen und stellen keine allzu großen Ansprüche an die Pflege. Hier in diesem Bereich kann man sich mit anderen Tomatenfreunden austauschen.


Da gänndsch bleede wär`n!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 11:41 | nach oben springen

#2

RE: Tomaten

in Tomaten 12.04.2010 18:15
von Gast (gelöscht)
avatar

eine frage, betreffend tomaten.....

ich ziehe die tomaten selber, kann ich die bei dem wetter draußen lassen, oder soll ich sie lieber in die wohnung tun?


nach oben springen

#3

RE: Tomaten

in Tomaten 12.04.2010 18:41
von Glühwürmchen • Garten-Spezialist | 3.801 Beiträge

Hallo Engelchen



Wenn Du Tomatenpflanzen selber ziehst,und nicht beim Gärtner kaufst,ist das eine schöne Sache.(ich bin eher der Gärtner-Typ) Hauptsache deine Fensterbank ist hell genug.

Die empfindlichen Pflänzchen sollten Wasser,Nährstoffe, Wärme und Licht im richtigen Maß bekommen, dann werden sie auch kräftig und stark.

Wenn du die Tomaten aus der Wohnung ins Freie z.B. Garten oder Terrasse bringst, dann riskierst du bei den Pflänzchen einen Sonnenbrand, der sie umbringen kann. Da sie nämlich vorher unter Glas/Folie gewachsen sind, haben sie noch keinen Schutz gegen UV-Licht ausgebildet, wenn sie dann plötzlich Sonne bekommen, sind sie ihr schutzlos ausgeliefert. Blätter sterben ab, und die Pflänzchen bekommen einen schweren Rückschlag in der Entwicklung oder gehen ein.
Deshalb gewöhne die Jungpflanzen allmählich an die Sonne und an das Wetter. Stelle sie zuerst nur für wenige Stunden am Tag raus und zunächst in den Schatten, nach ein, zwei Wochen in den Halbschatten und erst dann in die pralle Sonne.

Viel Glück!


Carpe diem
LG Glühwürmchen
zuletzt bearbeitet 12.04.2010 18:42 | nach oben springen

#4

RE: Tomaten

in Tomaten 13.04.2010 13:07
von Gast (gelöscht)
avatar

dankeschön glühwürmchen, dann muss ich sie wieder in die wohnung stellen......ist doch noch kalt draußen


nach oben springen

#5

RE: Tomaten

in Tomaten 29.04.2010 06:26
von Gast (gelöscht)
avatar

Habt Ihr auch jedes Jahr das Problem mit der Braunfäule?
Ich hab ja mal gelesen das sie durch einen Pilz verursacht wird, welcher in jedem Boden vorkommt. Man soll deshalb die untersten Blätter ausbrechen, damit bei Regen der Boden nicht so an die Blätter klatscht. Nur so richtig geholfen hats bei mir noch nicht.

LG Andreas


nach oben springen

#6

RE: Tomaten

in Tomaten 29.04.2010 16:23
von Sachse | 10.000 Beiträge

Die wichtigsten Vorbeugungsmaßnahmen zielen darauf ab, die Tomatenpflanzen möglichst trocken zu halten.

~Pflanzen weit genug auseinander setzen, ca. 1 Meter, damit die im Luftzug leicht trocknen können
~Niemals von oben gießen bzw. nie beim Gießen die Pflanze befeuchten.
~Regelmäßig ausgeizen, damit die Pflanzen nicht zu viel Blattmasse bilden.
~Im unteren Bereich die Blätter abschneiden, sobald die Pflanzen hoch genug sind. Dies darf nur bei trockenem Wetter geschehen, damit die Schnittstelle schnell abtrocknet.
~Vorbeugend kann man die Pflanzen mehrmals mit Kupferkalkbrühe spritzen.
~Die Erde um die Pflanzen kann man mit Folie abdecken, damit die Erde bei Regen nicht hoch spritzt.
~Am besten hilft es, wenn man die Pflanzen vor Regen schützt, beispielsweise durch ein Dach oder ein Gewächshaus. Bei Gewächshäusern muss man für gute Durchlüftung sorgen, damit die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird.


Da gänndsch bleede wär`n!
zuletzt bearbeitet 29.04.2010 16:24 | nach oben springen

#7

RE: Tomaten

in Tomaten 29.04.2010 20:48
von Gast (gelöscht)
avatar

danke Sachse
Das mit der Folie werde ich dieses Jahr mal probieren.


nach oben springen

Nach oben
Zur Startseite
Nach unten

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: monica
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste , gestern 67 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 8674 Themen und 150495 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 67 Benutzer (27.07.2019 05:29).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de